Pinsel.com
 
Historie

Materialkunde

Pinselpflege
 

Maler / Heimwerker

Kunst

Kosmetik / Damen

Kosmetik / Herren
 

Hersteller

Shops

 

 

 

 


Startseite Kontakt zu Pinsel.com Werbung auf Pinsel.com Danksagung

 

Kosmetik/Herren

Rasierpinsel für die Nassrasur

Wer sich als Mann regelmäßig oder auch nur gelegentlich nass rasiert, macht er dies oft aus gutem Grund: Die Nassrasur wird in der Regel als gründlicher, schonender und belebender empfunden als die Variante mit dem Elektrorasierer.

Rasierpinsel


Voraussetzung für eine gründliche und zugleich schonende Nassrasur ist ein intensives Einseifen der Haut. Wenn man darauf wert legt, die Nassrasur so richtig stilvoll zu gestalten, wählt man natürlich nicht den Schaum, der per Knopfdruck aus der Dose quillt. Stattdessen schäumt man Rasierseife oder auch Rasiercreme manuell auf. Dazu muss en Rasierpinsel her. Am besten gleich ein echtes Qualitätsprodukt aus feinstem Dachshaar.


Im Handel sind Rasierpinsel in den verschiedensten Ausführungen und fast allen Preislagen erhältlich. Als Besatzmaterial kommen Naturborste vom Schwein, Dachshaar oder eine Mischung aus beidem in Frage. Dachshaar-Imitationen existieren aus feiner gebleichter Borste oder auch aus weißem Ziegenhaar.

Ein wirklich hochwertiger Rasierpinsel ist aber immer aus reinem Dachshaar gefertigt. Die Qualität des Haares steigt vom einfachen dunkelgrauen Dachshaar ("Pure Badger") über das sehr feine, helle Dachshaar bis zum so genannten Silberspitzen-Dachshaar ("Silvertip") an. Dieses besonders hochwertige Material aus der Rückenpartie ist so etwas wie "der Champagner" unter den Dachshaaren. Es weist eine besonders charakteristische Zeichnung mit einem dunklen Band und hellen Spitzen auf.

Das feine und elastische Haar des Dachses bleibt auch in nassem Zustand biegsam. Im Zusammenspiel mit einer guten Rasierseife ergibt sich ein wunderbar cremiger Schaum. Das Einseifen mit dem Rasierpinsel bewirkt einen sanften Massageeffekt für die Gesichtshaut. Nach dieser Vorbereitung fehlt nur noch eine scharfe Klinge, um das Barthaar sanft abzuschneiden.

Der Griff eines Rasierpinsels muss vor allem gut in der Hand liegen. Er kann aus Echtholz, Kunstharz oder Plexiglas bestehen. Einige Luxusausführungen bestehen aus Büffelhorn.

Wichtig ist es, einen Rasierpinsel nach der Benutzung gut trocknen zu lassen. Richtig gepflegt hält ein guter Rasierpinsel bis zu zehn Jahre. Exklusive Rasierpinsel können dann auch schon einmal über 100 Euro kosten. Aber wann hat ein Mann schon mal die Gelegenheit, sich ein wenig zu verwöhnen...


Hersteller

zum Seitenanfang

 



Alle Inhalte auf Pinsel.com sind urheberrechtlich geschützt. Die Verlinkung auf auf die Hauptseite oder Unterseiten ist gestattet.
All contents Pinsel.com © 2002 Renew-Weltnet
422 Porter Way, Milton, Wa 98354, USA